dazwischen
Sonntag, 12. November 2017

wo bin ich?

hahaha seit tagen denke ich das blog ist offline. mitnichten! aber wurscht ist es auch schon.

der o steht momentan um vier uhr auf und ist putzmunter. meistens. da kommt einem halb acht wie fast mittag vor. was soll ich sagen? ich bin um neun uhr abends so müde dass ich ins bett falle und traumlos schlafe bis ja. vier uhr. mit den üblichen unterbrechungen.

die arbeit ist fordernd, ich neige doch noch hier und da zur nackten panik, aber ich habe nun strategien, sie schnell wieder zu verlassen.

jetzt hemden bügeln, ich lass ja immer viele zamkommen, dann zahlt es sich wenigstens aus. lach. ab nächster woche habe ich vermtulich eine putzhilfe. weil kind, mann, job und haushalt das geht sich nicht aus. der a macht viel, aber hat auch einen intensiven job, also bei uns ist es sehr ordentlich und sauber, aber das kostet halt energie und zeit. und zum staubwischen komm ich nicht oft genug, die alltäglichen sachen wie geschirrspüler, wäsche, chaos beseitigen, etc. brauchen all die übrige zeit. zwischen 8 und 14h arbeite ich. dann hole ich den o ab. dann spielen wir, schauen trotro oder maus oder peppa ein bissi, spielen, räumen auf, futtern, spielen, fahren dinge erledigen oder am spielplatz, so vergeht der nachmittag, die paar stunden - es sind ja nicht so viele. am abend bin ich fertig. richtig müde. ein bisschen hilfe kann nicht schaden. bleibt eh noch genug zu tun!

ja. hundsordinäre probleme halt.

Sie sind nicht angemeldet