Dazwischen
Donnerstag, 9. August 2018

Kraft und los!

Eben eine Volksschulfreundin wieder gesehen. Wow. Ich mag Power-Frauen mit ordentlich Selbstbewusstsein sehr. Da fühlt man sich gut vertreten in der Spezies 'Weib'. Wild wie Pipi Langstrumpf, wissend wie Lisa Simpson und attraktiv wie eine beliebige Prinzessin, weil schön ist eigentlich jeder Mensch der strahlt, von Innen nach Außen.

Nacheifern, zum Anlass nehmen, mich inspirieren lassen von dieser Kraft. Warum neidisch und duckmäuserisch sein, wenn sich ein Vorbild zu nehmen viel wirkungsvoller ist!

Heute lauter gute Nachrichten. Und dann: nach 14 Jahren analytischer Psychologie von C.G. Jung heute die Therapie, man kann sagen: erfolgreich abgeschlossen.

Yeah! Natürlich war ich traurig, habe dies und jenes Tränchen verdrückt, und wacklig wie ein frisch geschlüpftes Jungtier bin ich auch gerade, aber loslassen ist ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Ich löse mich von meiner Mutter ebenso innerlich ab, man könnte sagen es ist hoch an der Zeit.

Aber besser spät als nie. Besser heute als morgen. Besser im guten Vernehmen als in Unfrieden.

Worte vermögen mein Gefühl nicht zu tragen. Ich -ach- was soll man dazu sagen? Ein Wink des Schicksals hat mir die Volksschulfreundin heute ins Geschäft geweht. So will ich werden, eine von Ihnen. Eine starke, unabhängige Frau. Die ihren eigenen Weg geht und die Courage hat dazu zu stehen. Der erste Schritt ist getan. Husch husch Mama, wie O sagen würde. Husch Husch!

youtu.be

Sie sind nicht angemeldet